Über crowdFANding

Lern uns besser kennen!

Wir möchten die Gelegenheit an dieser Stelle nutzen, um dir einen Einblick in unsere Plattform zu ermöglichen, unsere fleißigen Ehrenamtler vorstellen und die Geschichte hinter crowdFANding erzählen. Im Vergleich zu kommerziellen Crowdfunding-Plattformen versuchen wir Einiges bewusst anders zu gestalten, um euren Herzblutprojekten die Chance zu geben, die sie verdienen.

Unsere Ehrenamtler

Unsere crowdFANding-Plattform

Keine kommerzielle Absicht

Grafik Herz

Das Wichtigste zuerst: Auf unserer crowdFANding-Plattform fallen keine Gebühren in Abhängigkeit des Kampagnenerfolgs an. Unser gemeinsames Ziel liegt in der Förderung und Durchsetzung einzigartiger Herzblutprojekte von Fans für und mit ihren Sportvereinen. Nach Durchführung einer Kampagne erhalten die Initiatoren die vollständige Fundingsumme (abzüglich jeweiliger Transaktionsgebühren der Zahlungsdienstleister). Für ehrenamtliche Tätigkeiten und vollumfängliche Betreuung einer jeden Kampagne erhält der crowdFANding e. V. einmalig einen festgelegten Geldbetrag. Ziel ist stets, diese Summe um ein Vielfaches zu hebeln. Sportvereine haben gleichzeitig dabei die Möglichkeit, bedeutsame Vorhaben der eigenen Fans ideell und finanziell als »Impulsgeber« zu unterstützen, indem sie diesen Geldbetrag sponsern.

Exklusivität der Kampagnen

Grafik Spotlight

Auf unserer crowdFANding-Plattform wird immer nur eine laufende Kampagne durchgeführt, sodass sich unser Team jederzeit zu 100 % auf das jeweilige Projekt konzentrieren kann. Das Team des crowdFANding e. V. sowie Mitarbeiter der Gruppe Innovationsfinanzierung des Fraunhofer IMW in Leipzig unterstützen die Projektinitiatoren bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung ihrer Kampagnen. Zukünftige Kampagnen profitieren somit stets von den Erkenntnissen und Erfahrungen jeder einzelnen Kampagnenbegleitung. Auf diese Weise kann crowdFANding langfristig eure Herzblutprojekte erfolgreich unterstützen.

Kommunikationskonzept

Grafik Megafon

Unsere Plattform besteht nicht nur aus einer Website. Auch auf Facebook, Instagram und Twitter könnt ihr euch über die wichtigsten Neuigkeiten und Entwicklungen der Kampagnen informieren und euch austauschen. Im Rahmen der Pilotkampagne haben wir außerdem ein Botschafter- und Multiplikatorensystem entwickelt. Die Botschafter erhöhen die Bekanntheit einer Kampagne im unmittelbaren Umfeld, verbreiten die crowdFANding-Botschaft und aktivieren befreundete Fanszenen. Durch die Berichterstattung in Print- und Onlinemedien erhöht sich die Reichweite des Projektes auch überregional und Fanszenen werden auf die Kampagne aufmerksam.

Business-Wetten

crowdFANding_Business-Wetten

Während der ersten Kampagne haben wir mit regionalen Unternehmen sog. Business-Wetten abgeschlossen und so einerseits die Fundingsumme gesteigert als auch die Wahrnehmung der Kampagne im regionalen und überregionalen Umfeld. Dabei erklären sich Unternehmen bereit, bei Erreichen einer bestimmten Supporter-Anzahl oder einer bestimmten Fundingsumme, der Kampagne einen vereinbarten Geldbetrag zugutekommen zu lassen.

crowdFANding Community

Grafik Crowd

„Eine Stimme ist leise – zu Hunderten wird es laut – zu Tausenden unüberhörbar!“ Ohne euch als Supporter würde crowdFANding nicht funktionieren. Das gilt sowohl für ideelle als auch für finanzielle Supporter. Getreu dem Motto »Getrennt in den Farben, vereint in der Sache!« werden crowdFANder aller durchgeführter Kampagnen in die laufende Kampagne einbezogen, sodass die crowdFANding Community stetig wächst.

Partner-Konsortium

Hinter dem Projekt crowdFANding steckt ein hochmotiviertes Team aus zwei festen Partnern und einem variablen Projektpartner, der in Abhängigkeit der jeweiligen Kampagne variiert. Für die geplante zweite Kampagne »crowdFANding – Ein Fanhaus für Mainz« setzt sich das Konsortium aus dem crowdFANding e. V., der Gruppe Innovationsfinanzierung des Fraunhofer IMW und dem Fanprojekt Mainz e. V. zusammen.

Der kürzlich gegründete crowdFANding e. V. kann auf wertvolle Erfahrungen der Pilotkampagne zurückgreifen und vereint fachliche Expertise in den Bereichen Projektmanagement, Social Media Marketing, Reward-Management, Zahlungsabwicklung, Recht sowie Öffentlichkeitsarbeit.

Das Fraunhofer IMW, vertreten durch die Gruppe Innovationsfinanzierung, lässt neueste wissenschaftliche Erkenntnisse im Bereich der Crowdfunding-Forschung einfließen. Die laufende Kampagne wird ebenso evaluiert. Wir bitten dich herzlich darum, die Begleitforschung des Fraunhofer IMW unter folgendem Link mit 5 Minuten deiner Zeit zu unterstützen.

Der variable Projektpartner im Konsortium und gleichzeitig der Initiator der jeweiligen Kampagne stellt in der Regel das Bindeglied zwischen Sportverein und angehöriger Fanszene dar.

Grafik Partnerkonsortium Tandem
CrowdFANding-Logo-quer
Fraunhofer IMW Logo
Partnerlogo Freunde und Förderer des Fanprojekt Mainz e. V.

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!